Zurück zur Übersicht

Tagebuch

06.12.2021
Unsere Brotladen-
Dame

Vor unserem Stammhaus in Gilserberg blickt seit Mitte November eine aus heimischer Eiche geschnitzte Dame zuversichtlich in die Zukunft - auch und gerade in dieser schwierigen Zeit.

Dass es eine Frau ist, kommt nicht von ungefähr: "Starke Frauen gab es in unserer Familie schon immer - und gibt es noch!", betont Gabi Katharina Viehmeier und meint damit die Frauen der nächsten Generation, die sich mit viel Herz und Verstand in das Familienunternehmen einbringen. Fast drei Jahre Handarbeit der beiden Künstler Ernst Gross und Kristina Fiand aus Großropperhausen stecken in dieser drei Meter hohen Skulptur. 

Schon deshalb passt sie so gut zu uns, finden wir - denn auch bei uns wird das gute Brot oder die feine Torte immer noch mit viel echter Handarbeit und Begeisterung für Qualität hergestellt. Die Knüllwalder Eiche steht für die Tradition und Verwurzelung unserer Familie in der Region. Hier steht sie nun - standhaft, mit einem feinen Lächeln und etwas Schalk in den Augen. Sie möchte, dass wir alle - trotz der gerade schwierigen Zeit - zuversichtlich in die Zukunft blicken.